Tailoring Togo

Bau eines Ausbildungszentrums für Schneiderinnen

 

Projektbeschreibung

In Kpalimé, Togo, wurde ein Ausbildungszentrum für bis zu 20 junge Frauen geplant und gebaut. Im Centre Aklala Batik gibt es nun kostenfreie Ausbildungsplätze für Schneiderei und Batik (Färbetechnik). Die Ausbildung trägt zur Stärkung der ökonomischen und sozialen Autonomie von Frauen in Kpalimé und Umgebung bei.

 

Gesamtfinanzierung

37.000 € |  100%  | von 37.000 €

 

Im Projekt TailoringTogo wurde ein Ausbildungszentrum für 20 junge Frauen in Kpalimé, Togo, geplant und gebaut. So können kostenfreie Ausbildungsplätze für Schneiderei und Batik (Färbetechnik) geschaffen werden. Dies soll zur Stärkung der ökonomischen und sozialen Autonomie von Frauen in Kpalimé und Umgebung beitragen. In der Projektgruppe von Ingenieure ohne Grenzen Austria waren Ingenieure und Ingenieurinnen verschiedener Fachrichtungen versammelt. Diese arbeiteten an der interdisziplinären Aufgabenstellung, hochwertige Arbeitsräume in stabiler Bauweise mit regionalen Baustoffen zu entwerfen.

Konstruktionen
Sanitär
Projektkürzel
IOGA-TOG-01
Projektstart
April 2015
Projektende
Juli 2017
Projektleitung
Fabian Dietrich
Land
Togo
Region
Kpalime
Zielgruppe
junge Frauen
Projektstatus
Abgeschlossen
Regionalgruppe
Wien

Kontakt

Ingenieure ohne Grenzen Austria
Regionalgruppe Wien

Projektleiter
Fabian Dietrich

Unterstützt Von

Projektpartner
The Force
Aklala Batik

Förderstellen:
ADA – Austrian Development Agency
Red Chairity