Was ist Ingenieure ohne Grenzen Austria (IOG)?

Wir sind ein gemeinnütziger, österreichweiter Verein, mit dem Zweck Projekte in der technischen Entwicklungszusammenarbeit durchzuführen. Für unsere Mitglieder sind wir eine Plattform, die soziales Engagement in diesem Bereich ermöglicht.

Identität – Wer sind wir?

Unsere Mitglieder und Aktiven sind Menschen aller Altersgruppen aus den unterschiedlichsten Studienrichtungen und Berufsfeldern, die alle ehrenamtlich mitarbeiten. Der Verein kann seine Expertise nur soweit anbieten, wie sich die Kompetenzen innerhalb unserer Mitglieder zusammensetzen. Wir sind so stark und vielseitig wie unsere Mitglieder. Wir sind offen, in und mit allen Fachrichtungen zu arbeiten.

Aufgabe – Was tun wir?

Unser Ziel ist es, mit nachhaltigen Lösungen den Menschen in unseren Partnerländern Zugang zu elementarer Infrastruktur zu ermöglichen, um so ihre Lebensqualität zu steigern, z.B. durch den Bau eines Brunnens, einer Solaranlage, eines Gebäudes, einer sanitären Einrichtung oder einer Brücke. Im Fokus steht dabei immer eine technisch einfache sowie robuste Lösung, welche stets mit den lokal zur Verfügung stehenden Ressourcen umgesetzt wird. Im Zuge der Umsetzung findet auch immer ein aktiver Wissenstransfer bzw. eine Schulung in Verbindung mit diesen Lösungen statt, um einen langfristigen und nachhaltigen Erfolg zu gewährleisten.

Darüber hinaus betreiben wir im Rahmen unterschiedlicher Formate Bildungsarbeit in Österreich, um Menschen auf die globale Ungleichheit aufmerksam zu machen und dafür zu sensibilisieren.

Prinzipien – Wie arbeiten wir?

Organisation

IOG ist ein gemeinnütziger, eingetragener Verein, der für den Zweck der technischen Entwicklungszusammenarbeit gegründet wurde. Gründungsdatum ist der 6. Mai 2013, Vereinssitz ist Salzburg. Die Tätigkeiten und Abläufe innerhalb des Vereins werden durch das Vereinsstatut und die Geschäftsordnung (jeweils in der aktuellen Version) geregelt.

Der Verein ist österreichweit in Form von Regionalgruppen organisiert, die im Rahmen unserer Prinzipien eigenständig Projekte umsetzen. Derzeit gibt es aktive Regionalgruppen in

Die operative Tätigkeit (Projektarbeit, Veranstaltungen, Workshops, etc…) wird auf Ebene der Regionalgruppen durchgeführt, wobei ein Austausch bzw. eine Zusammenarbeit zwischen ihnen stattfindet.