DE | EN
logo

DI Matthias Böck | Obmann

„Ohne Grenzen“, das bezieht sich für mich nicht nur auf geografische oder politische Grenzen. Es gilt genauso für die Möglichkeiten, die sich mir bieten, mein erlerntes Wissen sinnvoll und erfüllend einzusetzen. „Ohne Grenzen“ bezieht sich aber sicher am meisten auf meine eigenen Grenzen, die sich ständig erweitern, weil ich durch die Projekte, durch die Arbeit mit den vielen engagierten VereinskollegInnen und vor allem durch die Begegnungen und Erfahrungen mit den Menschen in den Projektländern jeden Tag etwas dazu lerne.

Aus diesem Grund freut es mich von Anfang an beim Aufbau unseres Vereins dabei zu sein und aktiv mitzugestalten. Als gelernter Energie- und Umwelttechniker – ich habe mein Maschinenbaustudium mit dieser Fachrichtung Anfang 2007 an der TU Graz abgeschlossen – hoffe ich, dass ich sowohl durch mein fachliches Wissen als auch durch meine Persönlichkeit dazu beitragen kann etwas zu bewegen und Menschen auf der ganzen Welt zu helfen.

E-Mail: vorsitz@iog-austria.at

Christof Haslinger | Obmann-Stellvertreter

Auch wenn meine Tätigkeit im Verein erst recht kurz ist, beschäftigt mich die Entwicklungszusammenarbeit doch schon einen erheblichen Teil meines Lebens. Dieser Gedanke war es, der mich zu der Entscheidung brachte Architektur zu studieren und nach nachhaltigen Lösungen in der Entwicklungszusammenarbeit zu suchen. So ist es mein Ziel, durch die mir ermöglichte Ausbildung, Menschen zu einem, ihnen würdigen, Lebensstandard zu verhelfen, der ihnen bis jetzt verwehrt war.

Da unsere Projekte in erster Linie nicht des technischen Fortschritts willen, sonder für Menschen geplant und umgesetzt werden, spielt die Beschäftigung mit anderen Kulturkreisen eine große Rolle. Zu erkennen, dass Menschen anderer Kulturen andere Bedürfnisse haben und mit anderen
Prioritäten leben, ist eine wichtige Grundlage für den Erfolg eines Projektes. So sehe ich im Verständnis der unterschiedlichsten Aufgaben eine gute Chance neue Aspekte auch in unsere Gesellschaft zu tragen.

E-Mail: vorsitz.stv@iog-austria.at

DI Veronika Berg | Schriftführer

Mein Zugang zu Ingenieure ohne Grenzen Austria war eine Einladung zum Gründungstreffen der Regionalgruppe Wien, noch bevor der Verein tatsächlich als solcher eingetragen wurde. Zu diesem Zeitpunkt war eines der Hauptthemen für die anwesenden IngenieurInnen einen oftmals noch theoretischen Bezug zur Entwicklungszusammenarbeit aufzubauen. Meinen Zugang zur technischen Seite von Ingenieure ohne Grenzen Austria bildet mein Studium der Verfahrenstechnik an der TU Wien, das ich 2015 abschloss.

Seit der Gründungsphase ist der Verein stark gewachsen und es ist sehr spannend diese Entwicklung mitzuerleben. Heute arbeiten wir an der prakischen Umsetzung von Entwicklungszusammenarbeitsprojekten. Nachdem ich ein Jahr lang vereinsweit die Arbeitsgruppen für Public Relations koordiniert habe, wurde mir nun die Aufgabe der Schriftführerin übertragen. Grundlage für jede (Entwicklungs-) Zusammenarbeit ist für mich eine gute Kommunikation.
Es begeistert mich mit einem kleinen Beitrag der eigenen Zeit diesen jungen Verein mitzugestalten, damit er zu etwas Großem heran wachsen kann. Ich hoffe, dass meine sprachlichen Fähigkeiten ausreichen um die Kommunikation im Verein zu unterstützen!

E-Mail: schrift@iog-austria.at

Mag. Karin Schreiner | Kassier

Während meiner ersten Reise nach Südamerika ist mir vor allem eines ganz deutlich bewusst geworden: wie gut es uns hier in Österreich eigentlich geht und unter welchen Bedingungen andere Menschen Tag für Tag leben bzw. leben müssen! Wie selbstverständlich sind z.B. für uns ein Dach über dem Kopf, fließendes Wasser aus der Leitung oder elektrisches Licht geworden? Ingenieure ohne Grenzen bietet mir einerseits die Möglichkeit, die Lebensqualität von betroffenen Menschen auf der ganzen Welt ein klein wenig zu verbessern und andererseits mein Wissen und meine Kompetenzen sinnvoll einzubringen und somit längerfristig etwas zu bewirken. Ich habe Umweltsystemwissenschaften mit Schwerpunkt Betriebswirtschaft studiert und bringe somit als einzige Nicht-Technikerin teilweise auch andere Sichtweisen in den Vorstand mit ein. Ich freue mich über diese verantwortungsvolle Aufgabe, die gemeinsame Arbeit mit meinen Kolleginnen und Kollegen sowie die gemeinsame Umsetzung von Projekten!

E-Mail: finanzen@iog-austria.at