DE | EN
logo

Erlebe Ingenieure ohne Grenzen beim Monat der freien Bildung

In jedem steckt ein Ingenieur


 

 

Termine

10. Mai, 10-17 Uhr: Wir bauen
17. Mai, 10-17 Uhr: Wir entwickeln
24. Mai, 10-17 Uhr: Wir feiern

Wir haben uns über jeden einzelnen Besuch gefreut. Vielen Dank! 

 

 

 

Programm

 

10. Mai 10-17 Uhr: Wir bauen

Wir bauten am ersten Tag eine Behausung aus einfachen Materialien. Dabei arbeiteten bis zu 19 Ingenieure ohne Grenzen und Mitglieder des Vereins Mojo mit. Gebaut wurde eine Behausung inklusive Überdachung aus gebrauchten EURO Paletten und einem Trapezblechen. Weiters wurde eine Bar aus Getränkekisten errichtet. Dabei war jeder herzlichst eingeladen sich Informationen über die Tätigkeiten von Ingenieure ohne Grenzen einzuholen und durfte natürlich auch beim Bau mithelfen. Begleitet wurden die Bauarbeiten von strahlendem Sonnenschein und guter Laune!

weitere Bilder...

17.Mai 10-17 Uhr: Wir entwickeln

Wir entwickelten ein Regenwasserfangsystem für saubere Wasserversorgung und stellten die einfachsten und gängigsten Methoden für die Trinkwasser- aufbereitung vor. Zusätzlich haben wir mit einem Analyseset wichtige Wasserparameter gemessen und erklärt. Weiters wurde die Behausung mit Lehmputz verkleidet, eine solare Lichtquelle mittels PET-Flasche installiert und eine solare Warmwasseraufbereitung aufgebaut. Wir hatten großes Wetterglück und viel Freude an unserer Arbeit. 

 

weitere Bilder...

Wir feiern: 24. Mai 10-17 Uhr

Wir feierten mit local Food aus den Projektländern von Ingenieure ohne Grenzen Austria: Tansania Curry, Nicaragua Grillteller und LeNi Kinderteller. Jeder war herzlich eingeladen mitzufeiern. Rund 80 Besucher nutzten diese Gelegenheit und kamen zur 1. Feier der Regionalgruppe Graz von Ingenieure ohne Grenzen Austria. Bei strahlendem Sonnenschein wurde getrommelt, gegrillt und getratscht! Die afrikanischen Trommler von Chiala  machten Stimmung, kulinarische wurde Tansania Curry, Nicaragua Grillteller und ein LeNi Kinderteller geboten.  Vielen Dank an alle die engagiert mitgearbeitet und mitgefeiert haben.

Local Food aus Tansania und Nicaragua

weitere Bilder...
Mit freundlicher Unterstützung von